Voltadol Logo

Bewegungstipp der Woche: Darf ich bitten?

29.10.2015

Tanzen Sie? Egal ob Sie den klassischen Paartanz, Ballet, Zumba oder Freistil bevorzugen. Passiert es auch nur gelegentlich daheim, wenn ein Lied im Radio gespielt wird, das Sie mitreißt: Tanzen hebt sofort die Stimmung. Das alleine ist schon wunderbar, es kommt aber auch der Kreislauf in Schwung und das Körperbewusstsein steigt. Warum also nicht mehr daraus machen?

Gerade an trüben Herbsttagen kommt die Bewegung oft zu kurz und die Stimmung lässt zu wünschen übrig. Wie wäre es, wenn Sie eine halbe Stunde pro Tag einplanen, Ihre Lieblingsmusik auflegen und dazu tanzen, wie es Ihnen gerade einfällt. Das ist unkompliziert, sofort umsetzbar und macht garantiert gute Laune. Durch Regelmäßigkeit erzielen Sie außerdem einen positiven Effekt auf Ihre körperliche Fitness.

Neue Schritte lernen
Sie wollen lieber in einer Gruppe neue Tanzerfahrungen sammeln? Erkundigen Sie sich in Ihrer Umgebung, in der Tanzschule oder auch im Fitnessstudio, welche Kurse angeboten werden. Wenn Sie das Tanzparkett für sich erobern, kommt als Bonus hinzu, dass Sie auch Ihr Gehirn vor neue Herausforderungen stellen und trainieren, indem Sie unbekannte Bewegungsabläufe einstudieren.

Tanztrend Zumba
Wer ordentlich ins Schwitzen kommen will, ist beim derzeit angesagten Tanztraining „Zumba“ gut aufgehoben. Überwiegend lateinamerikanische Rhythmen heizen den Kursteilnehmern ein. Dabei spielen nicht standardisierte Bewegungen oder das Auszählen von Takten, sondern Choreografien, die viele Aerobic-Elemente beinhalten, die Hauptrolle. Grundsätzlich kann jede Person Zumba für sich erobern, egal wieviel Tanzerfahrung oder welchen Fitnesslevel sie mitbringt. Es gibt mittlerweile aber auch Kurse, die speziell auf eine ältere Zielgruppe zugeschnitten sind.

Schmerzen statt Schwofen?
Lassen Sie sich nicht vom Zwicken und Zwacken Ihrer Gelenke von Ihrer neu entdeckten Leidenschaft abhalten. Meist ist es gerade das Verharren in einer Schonhaltung, was die Situation bei Bewegungsschmerz verschlechtert und zu Überbelastung an gesunden Gelenken führt. Wenn Sie Ihr Arzt dazu ermuntert, bleiben Sie dran! Voltadol Forte Schmerzgel mit schmerzstillender 12-Stunden-Wirkung kann Ihnen den Alltag erleichtern und Ihre Tanzmotivation aufrecht erhalten.

Tanzen bringt Sie in Schwung und macht gute Laune

 
Zur Startseite

Der aktuelle TV Spot von Voltadol® Forte Schmerzgel

08.03.2016

Die Alternative zur Schmerztablette – Voltadol® Forte Schmerzgel ist stark konzentriert, so dass man es nur alle 12 Stunden auftragen muss.
Diesen Vorteil betont auch der aktuelle TV Spot, der in allen Privatsendern im österreichischen Fernsehen zu sehen ist.

Zur Meldung

Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Packungsbeilage, Arzt oder Apotheker.
Voltadol Forte Schmerzgel und Voltadol Schmerzgel: Arzneimittel. Wirkstoff: Diclofenac.

*Marktdaten von ims Monthly Offtake, 02E1 Rheumamittel, topisch, MAT 09/2015, AVP

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
  • A-6391 Fieberbrunn
  • Tel. 0043 (0)5354 563350
  • E-Mail: gsk@gebro.com
GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH